Hanno Parmentier

Bitte auf das Bild klicken, um den Beitrag als PDF zu sehen

Im Juni 2016 gab es einen Audio-Beitrag zum Würger von Düsseldorf bei Opernnetz.de


Den Beitrag als mp3 können Sie hier herunterladen

Hanno Parmentier


* 5.11.1949 in Neuss/Rhein


1968 Abitur am neusprachlichen Theodor-Schwann-Gymnasium


1968 - 1975 Studium von Anglistik und Sozialwissenschaften in Köln sowie von Geschichte und Wissenschaftlicher Politik in Marburg/Lahn


1985 - 1988 Studium der Musikwissenschaft in Frankfurt/Main


Berufliche Tätigkeit als Journalist


  • von 1978 bis 1983 bei der Wochenzeitung „Die Tat“ in Frankfurt/Main


  • von 1984 bis 1988 beim „Öko-Test-Magazin“ in Frankfurt/Main


  • von 1988 bis 2003 beim Wirtschaftsmagazin „DM“ (Verlagsgruppe Handelsblatt)

in Düsseldorf


  • seit 2003 als freier Journalist in Düsseldorf


seit 2007 intensive Forschungstätigkeit zum Fall des Serienmörders Peter Kürten in Düsseldorf


2009 Mitarbeit an einer Publikation zum 100. Jubiläum der Eingemeindung Gerresheims

(„Von der Stadt zum Stadtteil“, herausgegeben vom Bürger- und Heimatverein Gerresheim 1950 e.V.)


2012 erster öffentlicher Vortrag zum Thema Peter Kürten in der Stadtbücherei Gerresheim


2013 Veröffentlichung „Der Würger von Düsseldorf – Leben und Taten des Serienmörders Peter Kürten“, Sutton Verlag Erfurt


2013 ff. Seitdem zahlreiche Vorträge zum Thema


2013  Ausstellung gemeinsam mit Peter Stegt: 100 Jahre Stadtbücherei in Gerresheim


2014  Ausstellung 100 Jahre Katholische Grundschule Unter den Eichen


2015 zweite druckfehlerbereinigte und verbesserte Auflage des Buches


2015/16   Spielfilm von Gordian Maugg: „Fritz Lang“  –  wissenschaftliche Beratung des Filmteams zur historischen Figur Peter Kürtens


2016  Veröffentlichung "Die Leistens - Chronik einer Gerresheimer Familie"


Bitte auf das Bild klicken, um die Ausstellung als PDF zu sehen

Wie kam die Gerresheimer Glocke

auf den Hof von Bauer Kallen?

Hier ist die Geschichte.